Mitgliederbereich

31. Mai
2021

Gelungener Neustart in Rauen

Nach der langen wettkampflosen Pandemie-Durststrecke waren am Samstag knapp 80 Sportlerinnen und Sportler in die Rauener Berge gekommen, um dort beim 29. Fürstenwalder Cross-Duathlon endlich wieder einmal die Kräfte zu messen.

Die von den Organisatoren und vielen fleißigen Helfern vom Triathlonverein Fürstenwalde perfekt vorbereitete Cross-Veranstaltung wurde diesmal aufgrund der Corona-Auflagen als Einzelstart-Rennen ausgetragen, was aber der Begeisterung und den Kampfgeist der Akteure in keinster Weise schmälerte.

Pünktlich um 9.20 Uhr ging mit Benni Beck vom TVF der erste Starter des „Rauener Steine light“-Wettkampfes über 2 km Laufen, 10 km Mountainbike und nochmalige 1000 m Laufen auf die Strecke, gefolgt von den beiden anderen „jungen Wilden“ TVF-lern Felix Negrea und Lawrence Ribak sowie knapp 20 weiteren Akteuren. Lawrence ließ dann auch keinerlei Zweifel an seinen Ambitionen aufkommen, dass er seinem Gesamtsieg beim deutsch-polnischen Cross-Duathlon in Drzonkow im letzten Herbst einen weiteren Sieg hinzufügen wollte, was ihm am Ende tatsächlich auch gelang. Schnellstes Mädel war wieder einmal Pia Tittel von den Bernauer Lauffreunden. In der Altersklassenwertung gelang den TVF-Jungs bei der männlichen Jugend A ein Dreifacherfolg in der Reihenfolge Ribak, Negrea, Beck.

Im Einsteigerwettkampf der Kleinsten über 1 km Laufen, 5km Rad und nochmals 400 m Laufen gab mit Geraldine Heinrich ein Mädchen aus Finsterwalde den Jungs das Nachsehen! Diese kamen in der Reihenfolge Jayden Pohlmann und Niclas Gerstengrabe aus Luckenwalde sowie Elias Vogel aus Berlin ins Ziel.

Der Hauptwettkampf über 6 km Lauf, 18 km MTB und nochmals 3 km Laufen war mit dem 2019er Sieger Ronald Lehmann vom TVF, dem Mehrfach-Champion Enrico Heinowsky und Ronny Hatz vom Team Laktat3 sowie weiteren bekannten „Crossern“ sehr hochkarätig besetzt, was einen harten Positionskampf erwarten ließ. Den entschied dann aber ein Gast aus Sachsen für sich, denn Phillip-Johannes Müller vom EGZ-Triathlon Görlitz distanzierte Heinowsky und Hartz auf die Plätze 2 und 3 und für Ronald Lehmann blieb trotz einer um fast 5 Minuten schnelleren Zeit als 2019 nur der undankbare 4. Platz. Auch bei den Damen ging es hart zur Sache und am Schluss hatte die erst in letzter Minute auf einem Nachrückerplatz in das ausverkaufte Starterfeld aufgenommene Birgit Unterberger vom Kleinmachnower Laufclub das Rennen vor Antje Fiebig aus Leipzig und Marit Brandt von der SV Neptun 08 Finsterwalde für sich entschieden.

Eine gelungene Premiere feierten auch die Teams, die erstmals an den Start gegangen waren und diesen Wettbewerb als echte Bereicherung des Wettkampfes empfanden. Bei den Herren siegten hier das Team Tri Fü mit Thorben Krause und Andreas Schirnick und bei den Mixed-Teams Das Team Steffen&Elke mit Steffen Knappe und Elke Schönhardt.

Alle Ergebnisse sind hier zu finden: https://www.stoppuhr.net/_dateien/ergebnisse.php

Nach dem Wettkampf war allen Akteuren trotz der großen Anstrengungen auf dem anspruchsvollen Kurs noch immer die Begeisterung und Freude darüber anzusehen, dass es gelungen ist, endlich wieder einen sportlichen Höhepunkt zu organisieren und so wurde

17. Mai
2021

29. Fürstenwalder Cross-Duathlon findet statt

Liebe Sportlerin, lieber Sportler, das Warten hat sich gelohnt!

Nach Terminverschiebung, langem Bangen und vielen Überlegungen und Abstimmungen sind wir froh, dass wir den 29. Fürstenwalder Cross-Duathlon in Rauen aller Voraussicht nach nun doch durchführen können. Weiterlesen…

01. Apr
2021

Herzliche Ostergrüße

Liebe Vereinsmitglieder und Freunde des Triathlonvereins Fürstenwalde,

Der Vorstand wünscht Euch und Euren Familien wunderschöne Ostertage, die Euch und Euren Lieben viele schöne entspannte und – vielleicht(?) – auch sportliche Stunden und frohe Erlebnisse bringen mögen. Einem fleißigen Osterhasen sollte Corona nichts anhaben können und hoffentlich hält  auch Petrus wie versprochen die Schleusen geschlossen!

Diese lustigen Hasen stammen übrigens aus der Werkstatt von Jens und Peggy!

 

Leider können wir in diesem Jahr unsere beliebte gemeinsame Ostermontags-Radausfahrt wie schon im letzten Jahr wieder nicht durchführen, was uns natürlich traurig stimmt, denn gemeinsam Erlebtes ist doch immer doppelt schön. Wir bleiben aber Optimisten und gehen davon aus dass wir diese Pandemie bald „im Griff“ haben werden und freuen uns schon jetzt auf dann wieder gemeinsame Stunden und Aktivitäten.

In diesem Sinne, Sport frei und bleibt gesund!

Euer Vorstand

10. Jan
2021

Alles Gute für 2021!

Der Vorstand des TVF wünscht allen unseren Mitgliedern und Freunden ein gesundes neues Jahr! Wir alle hoffen, dass es uns sehr bald wieder ein stück Normalität auch im sportlichen Alltag zurückbringen und auch wieder gemeinsame Aktivitäten und Wettkämpfe ermöglichen wird!

Als zuversichtliche Optimisten schauen wir nach vorn und haben auch schon die ersten Maßnahmen ergriffen, um den notwendigen Vorlauf zu schaffen. So wurden die Anmeldungen für den 29. Fürstenwalder Duathlon und den 2. Scharmützelsee-Triathlon bereits geöffnet, allerdings unter dem Vorbehalt, dass sich beim Cross-Duathlon ggf. eine Terminverschiebung auf den 29. Mai erforderlich machen kann. Darüber hinaus kann es bei beiden Wettkämpfen zeitliche und organisatorische Veränderungen bis hin zur Begrenzung der Starterfelder geben, über die wir dann zeitnah informieren werden.

18. Dez
2020

Vereins-News 25-2020

News lesen: –> NEWS 25-2020

08. Nov
2020

Vereins-News 24-2020

Vereins-News lesen: –> NEWS 24-2020

27. Okt
2020

Vereins-NEWS 23-2020

News lesen: –> NEWS 23-2020

Login

Lost your password?