Mitgliederbereich

07. Jun
2016

10. Merzer Radrennen

Am Samstag fand in Ragow-Merz unser Vereins-Einzelzeitfahren im Rahmen des 10. Merzer Radrennens statt, das wieder liebevoll

von Familie Schulz, unterstützt von Familienangehörigen und vielen Freunden und Bekannten organisiert wurde. Auch vom TVF waren Barbara Woschke, Uwe Drendel und Klaus Riedel als Helfer mit dabei und halfen, einen reibungslosen Ablauf sicher zu stellen.

Zu Beginn erinnerten Thomas Schulz und Helke Wannewitz an unsere verstorbenen Sportfreunde Robert Buchholz aus Müllrose und Hans-Jürgen Nickel vom TVF, deren wir in einer Schweigeminute gedachten.

 

Neben 17 TVF-lern waren wieder auch mehrere Sportler vom Radteam Müllrose und zahlreiche weitere Gäste am Start.

Gefahren werden konnte wie immer über eine, zwei oder drei Runden zu je 11 Kilometern.

Trotz der großen Hitze und des doch wieder recht frischen Windes auf der Strecke gaben alle ihr Bestes und konnten mit tollen Zeiten

aufwarten.

In der Vereinswertung musste Gudrun leider schon nach 1 Runde wegen körperlicher Probleme vom Rad und beendete das Rennen aber dennoch als 4. in dieser Kategorie in 0:28:15.

Über die 2 Runden war die „Fahlisch-Family“ fast unter sich, schnellster wurde hier Nic Rohmann. Das Duell der „Jungen und Wilden“ beendete Johannes Rieger in 0:48:08 zu seinen Gunsten vor Lennard Fahlisch, der 0:57:25 Std. benötigte.

Über 3 Runden waren insgesamt 4 Vereins-Damen am Start. Schnellste und damit neue Vereinsmeisterin wurde in 0:55:46 Std. Peggy Syp, gefolgt von Svetlana Rieger, Doreen Rosenke und Lisa Schulz.

Auch bei den Männern gab es einen neuen Vereinsmeister. Hier siegt mit einem 8-Sekunden-Vorsprung vor Vorjahressieger Jens Reinwald Frank Rieger. Dritter wurde der Hausherr Thomas Schulz in 0:52:34.

 

Im Anschluss gab es neben Kaffee und Kuchen und vielen weiteren Leckereien auch gebackenes Wildschwein, so dass der Nachmittag für alle einen sehr angenehmen Abschluss fand.

Helke Wannewitz bedankte sich im Namen des Vorstandes nochmals bei Fam. Schulz und allen Helfern für die tolle Organisation und wies darauf hin, dass das nächste Vereins-Einzelzeitfahren dann in 2017 voraussichtlich auf der „Braunsdorfer Runde“ mit Start und Ziel an der ehemaligen Jugendherberge stattfinden wird.

 

 

Zurück zur Startseite

Login

Lost your password?