Mitgliederbereich

17. Sep
2017

10. Schülertriathlon in Cottbus mit Podestplätzen für TVF-Nachwuchs

03_IMG_2237

 

Zwei TVF-Athleten beim 10. Cottbuser Schülertriathlon auf dem Treppchen

Bereits zum 10. Male richtete am Wochenende der TSV Cottbus den e.G. Wohnen-Schülertriathlon aus, der zugleich auch wieder Triathlon-Landesmeisterschaft der Schüler und abschließender Wertungswettkämpfe der Schülerliga war.
Auch der Nachwuchs vom Triathlonverein Fürstenwalde war mit Andrej und Nikita Garin, Benni Beck und Lawrence Ribak sowie Johannes Rieger, Michel Liebscher und Brian Behnfeldt wieder stark vertreten.
Los ging es um 13.00 Uhr für Johannes und Andrej im Starterfeld der Schüler B, das im 50-Meter-Becken der Schwimmhalle „Blaue Lagune“ zunächst 2 Runden schwimmen, dann 4,2 km Radfahren musste bevor es auf die abschließende 1 km Laufstrecke ging.
Die TVF-Jungs könnten in der starken Konkurrenz gut mithalten und belegten am Ende die Plätze 7 (Johannes) bzw. 32 (Andrej), wobei sich Johannes besonders über den 2. Rang in der Landesmeisterschaftswertung freuen konnte.
Auch bei den anschließend startenden Schülern A mit Lawrence, Nikita, Michel und Benni ging es aufgrund der hohen Teilnehmerzahl im Schwimmbecken hoch her, was u.a. dazu führte, dass Lawrence kurz die Orientierung verlor und Nikita gar eine Runde zu viel absolvierte. So gingen dann die Fürstenwalder mit doch schon merklichem Rückstand auf die Räder, wo ihnen aber auf der 10,5 km-Strecke auch keine wesentliche Positionsverbesserung gelang. Dennoch gaben alle beim 2,5-km-Lauf ihr Bestes, wobei insbesondere Michel doch noch einige Plätze aufholen konnte und schließlich als bester TVF-ler auf Platz 9 und dritter in der Landesmeisterschaft ins Ziel lief. Ihm folgten Lawrence auf Gesamt-Rang 12, Nikita als 20. und Benni Beck als 28.
Auch Brain Behnfeldt, dem wohl noch der Erkner-Triathlon der Vorwoche in den Gliedern steckte hatte mit der starken Konkurrenz in der Altersklasse „Jugend A“ so seine Probleme. Er kam nach dem Schwimmen als 10. aus der Halle, aber auf dem Rad wollte es nicht so recht rollen und auch beim abschließenden Lauf konnte er nur wenig Boden gut machen. Dennoch stand für ihn am Ende ein achtbarer 8. Gesamtrang zu Buche.
Jetzt heißt es für alle, die Kräfte für den abschließenden Saisonwettkamf, die Landesmeisterschaft im Duathlon am 3.10. in Finsterwalde zu sammeln und dort die Triathlonsaison 2017 erfolgreich zu beenden.

Zurück zur Startseite

Login

Lost your password?