Mitgliederbereich

25. Mai
2016

Total eingebrochen- Spreewald Duathlon

von Sebastian Redlich
Am Samstag fand am Briesensee im schönen Spreewald der vierte Wettbewerb des diesjährigen Brandenburg-Cups statt – der Spreewald Duathlon. Nach einer einmonatigen verletzungsbedingten Laufpause war das schon eine Herausforderung, denn 19 km Laufen waren zu absolvieren, inklusive 84 km Rad und nochmals 5 km Laufen.
Natürlich ging ich dann richtig krachen – schon nach 6 km beim ersten Lauf, danach ging nicht mehr viel. Mit Laufzeiten um die 5 min pro Kilometer hangelte ich mich von Verpflegungsposten zu Verpflegungsposten. Zumal mir die trockenen und warmen Bedingungen diesmal auch noch zu schaffen machten.
Aber die 19 km beendete ich nach 1:24 Std. Auf dem Rad lief es nach den wenigen Trainingskilometern viel besser als erhofft, im Land der Windräder kämpften alle 124 Teilnehmer mit dem Wind auf der 42 km langen Schleife. Die reine Fahrzeit betrachtet, bin ich hier eine neue persönliche Bestzeit von 2:36 Std. gefahren. Der abschließende 5-km-Lauf tut erwartungsgemäß immer sehr weh. Diesmal so sehr wie nie, ich brauchte 30 min, obwohl ich durchlief.
Nach 4:34:34 Std. war ich im Ziel, ziemlich unglücklich und geschafft. Es war aber doch positiv: In meiner AK holte ich viele Punkte für den BC als Zweiter und war nur 7 min langsamer als meine Bestzeit. Also doch ein Lichtblick.

Gemeinsam mit mir startete Jürgen Matiaske, er lief aber nur den Lauf über die 19 km mit. Er erreichte das Ziel nach 1:33:39 Std. Damit wurde er Gesamt-5. und Zweiter in seiner AK.

Steffen Knappe startete derweil über die kurze Distanz von 5 km – 19 km – 2 km. Nach 1:07:49 Std. stoppte für ihn die Uhr. Er wurde Gesamt- 34.
Alle Ergebnislisten vom Spreewald- Duathlon findest unter diesem Link.

Unbenannt

Zurück zur Startseite

Login

Lost your password?