Mitgliederbereich

14. Jan
2015

Trainings-Tipp: Radtraining (Grundlagentraining)

Es macht Sinn, durch ein gezieltes Training dafür zu sorgen, dass der Körper auch unter höheren Belastungen in der Lage ist, noch Fette zu verbrennen, um die Kohlenhydratspeicher zu schonen und genau dieses Training nennt man “Grundlagentraining”. Im Grunde stellt ein Grundlagentraining ein Fettverbrennungstraining dar – das Fundament, auf das ein stabiles Gebilde in Form einer guten Leistungsfähigkeit gesetzt werden kann. Das Grundlagentraining setzt voraus, dass man mit niedrigen Intensitäten in Bereichen trainiert, in denen man eben auch viele Fette verbrennt, um den Körper dazu zu bringen, seine aeroben Kapazitäten zu verbessern. Denn genauso wie der Automotor, benötigt die Muskelzelle Sauerstoff, um Fette “verstoffwechseln” zu können. Trainiert man zu intensiv, verbrennt man eben nur oder anteilig mehr Kohlenhydrate, so dass der Körper auch nicht dazu veranlasst wird, auf die wertvollen Fette zurückzugreifen. In der Praxis sieht es dann so aus, dass man auch im Winter versuchen sollte, möglichst lange Ausfahrten (> 90 min) in niedrigen Intensitätsbereichen zu realisieren.

Quelle: http://www.radsportkompakt.de

Für dieses Training bietet sich wunderbar unsere Sonntags-MTB-Ausfahrt an. Beginn ist um 10 Uhr mit Start an der Spreebrücke in Fürstenwalde. Dauer und Strecke werden vor Ort gemeinsam abgesprochen. Ihr seid alle herzlich dazu eingeladen!

Zurück zur Startseite

Login

Lost your password?