Mitgliederbereich

26. Feb
2014

VereinsNews 08-2014

Fürstenwalde, 25.02.2014

Mit der „VereinNews“ 08-2014 wollen wir über Aktuelles informieren:

 

Mitgliederwesen

In unserem Verein begrüßen wir ganz herzlich zum 01.03.2014 Antje West. Damit zählt unser Verein 81 Mitglieder. Antje wohnt in Fürstenwalde, einige durften sie schon beim Silvesterlauf 2013 in Fürstenwalde kennenlernen. Wir wünschen Dir viel Erfolg bei Deinen Wettkämpfen und freuen uns darauf, Dich bald bei einem vereinsinternen Wettkampf begrüßen zu dürfen.

———————————————————————————————

Sportlerehrung 2013 der Stadt Fürstenwalde

Am 22.02.2014 hatte der Bürgermeister Hans-Ulrich Hengst um 19.00 Uhr zur diesjährigen Sportlerehrung der Stadt Fürstenwalde eingeladen .Neben zahlreichen Sportlern aus der Region waren der Einladung in das Bürgerhaus „Fürstenwalder Hof“ auch 8 Mitglieder des Triathlonvereins Fürstenwalde gefolgt, unter ihnen auch Peer Jürgens, der als Landtagsabgeordneter mit viel Beifall begrüßt wurde. Die diesjährige Sportlerehrung wurde erstmals im Rahmen einer Sportler-Wahl ausgestaltet. Umso erfreulicher, dass mit Lore Böhme, die für ihre langjährige ehrenamtliche Tätigkeit ausgezeichnet wurde, der Triathlonmannschaft, die im letzten Jahr den Brandenburg-Cup gewinnen konnte, und Steffen Knappe, der alle 14 Cup-Wettbewerbe erfolgreich absolviert hatte, der TVF als einziger Verein in allen Kategorien erfolgreich vertreten war. Noch erfreulicher war dann das Abstimmungsergebnis, das sowohl die Tri-Mannschaft in der Teamwertung als auch Steffen Knappe als Einzelsportler jeweils auf dritten Plätzen sah. Leider war die Mannschaft nur durch Frank Rieger und Helke Wannewitz vertreten, so dass für das Fotoshooting auch die anderen anwesenden Vereinsmitglieder mit „ran“ mussten. Für die Ausgezeichneten gab es neben Schwapp-Saunagutscheinen auch eine kleine Geldprämie als Anerkennung der gezeigten Leistungen. Bei einem leckeren Buffet und Livemusik konnte der Abend dann mit einem besinnlichen Beisammensein entspannt ausklingen.

Helke Wannewitz

———————————————————————————————

Bericht Vereinsmeisterschaft Schwimmen vom 20.02.2014

Am Donnerstag (20.02.2014) wurde die diesjährige TVF-Vereinsmeisterschaftsserie mit dem Schwimmen über 500 m und 1.000 m eröffnet. Doreen Rosenke siegte über die 1.000 m in 18:06 min. Bei den Herren setzte sich Peer Jürgens mit 14:20 min an die Spitze gefolgt von Frank Rieger (14:27 min) und Marc Polm (16:44 min). Über die 500-Meter-Strecke belegte Daniel Dükert Rang 1 vor Sebastian Redlich und Gunter Gruber.

Unsere nächste Vereinsmeisterschaft findet am 23.04.2014 statt. Dann stehen die Läufe über 3.000 m und 5.000 m auf dem Programm.

Nic Rohmann

———————————————————————————————

Bericht aus Indien “Fahrradfahren im Himalaya- Galeshwar Bridge“

Auf der anderen Seite vom Fluss geht die Piste direkt in die Bergflanke. Die Straße ist so schmal, dass die Busfahrer einige Male vor- und zurücksetzen müssen, um durch die engen Kurven zu kommen. Eine Menge Staub und es schaukelt beträchtlich, doch die Stimmung auf dem Dach des Buses ist prächtig. Angefeuert durch die Musik von unten. Durch irgendwelche Substanzen von innen höre ich das Gejauchze, trotz des Flusses in meinem Guesthouse-Zimmer.

Tja, in Pokhara war es dann soweit. Nach reichlich über 30.000 km ist mir die Hinterradfelge gerissen. Anstatt Mavic fahre ich jetzt eine „Promend VM 19, double walled“ mit Rohloeff drin. Cool, hoffentlich hält sie auch. Ein indonesischer Mantel ist mir mal nach 120 km kaputtgegangen. Mehr als 13 Euro konnte ich jedenfalls nicht ausgeben für eine Felge. Ich hatte einen ganz tollen jungen Schrauber, der mir auch noch die Magurabremsen eingestellt hat, obwohl er die noch nie gesehen hatte. Das war schön zu sehen. Ein richtiger „mechanic“ halt. Was wären wir Radfahrer ohne sie. Jetzt kriegt sie jedenfalls erst mal Pistenhärte. Ansonsten schön hier in diesem Himalaya. Viel Gegend, vor allem bergig. Etwas später, Pokhara. Ja, ich bin dann da hoch nach Jomson. Also, bis kurz davor. Auf 2.580 m alles Piste. Die Berge waren so in greifbarer Nähe, Nilgiri und so. Einfache Hütte, das Essen recht teuer. Ich wollte ja dann noch weiter und mit dem Bus zurück, aber für Touris inkl. Rad kostet das einiges. Alles zurück fand ich dann auch etwas deprimierend. Da bin ich dann halt am nächsten Morgen wieder runter auf 1.000 m oder so.

Tja, hier gibt‘s wieder super leckeren Kuchen für kleines Geld und dann geht‘s über die Berge nach Südnepal.

Bis denne und vielen Dank fürs Lesen!

Jörg Diekmann

———————————————————————————————

Bericht von der Sonntags-MTB-Tour am 23.02.2014

Diesen Sonntag fand sich eine 8-köpfige Gruppe am südlichen Ende der Spreebrücke ein. Nach kurzer Absprache einigte man sich auf eine gelassene Sonntagsrunde. Unser Weg führte uns zur roten Brücke und dann am Nordufer der Spree nach Berkenbrück. Bei grandiosem Wetter führte unser Weg weiter durch den Wald zu einem versteckten See bei Steinhöfel, hier führte uns Eckhard hin. Durch den Schlossgarten von Steinhöfel ging es über den asphaltierten Radweg nach Neuendorf, weiter nach Molkenberg. Hier trennte sich die Gruppe dann, einzig unser Gast Micha und Helke fuhren noch eine weitere 25-km-Schleife. Der Rest fuhr heimwärts. In rund 2 Std. legte die bunte Truppe 28 km zurück.

———————————————————————————————

Bericht vom Krausnicker Bergelauf am 23.02.2014

Am Sonntag fand der Krausnicker Bergelauf bei schönstem Laufwetter statt. Vom Triathlonverein Fürstenwalde dabei waren Anja Luban und Stephan Marschallek. Beide liefen die herrliche Naturlaufstrecke von 21 km, die zum Teil auf dem Gurken-Radweg verlief.

TVF-Platzierungen:

Anja Luban (1. Platz Gesamt Frauen, 01:55:53 Std.)

Stephan Marschallek (33. Gesamt Männer, 02:03:47 Std.)

Alle Ergebnisse und Platzierungen unter http://www.tsgluebben.de

———————————————————————————————

Terminempfehlung für das kommende Wochenende:

Wann? Was? Wo? Details
02.03.2014 Frauenseelauf Prieros 7,5 – 30 km
02.03.2014 Sonntags-MTB-Tour Fürstenwalde 10.00 Uhr

 

———————————————————————————————

Bild der Woche

Ehrung der Sieger Triathlon-Mannschaft des Brandenburg-Cups durch Bürgermeister U. Hengst

2014_02_22_Sportlerehrung_03(zum Vergrößern bite auf das Bild klicken)

———————————————————————————————

Gern nehmen wir Anregungen per Email entgegen.

 

Druckversion: Vereins-News 08-2014

 

 

Zurück zur Übersicht

Login

Lost your password?