Mitgliederbereich

20. Aug
2019

Was für eine Premiere…

So ein Treiben hatten der Scharmützelsee und die angrenzenden Flächen wohl noch nicht gesehen: Bereits am Samstag füllte sich das Areal rund um die Schwanenwiese mit Radständern, Zelten, Absperreinrichtungen, Infotafeln und Vielem mehr und bereits lange vor der für 18.00 Uhr angesetzte Nudelparty kamen die ersten ungeduldigen Teilnehmer um ihr Zelt auf dem Erich-Weinert-Platz aufzuschlagen, die Startunterlagen abzuholen oder einfach nur, um Fragen beantwortet zu bekommen.

Bis spät in den Abend hinein waren viele rührige Hände dabei, das Areal für den Wettkampfsonntag perfekt vorzubereiten.Und der begann für die über 120 Helfer sehr früh, denn bereits vor 8.00 Uhr bildeten sich lange Schlangen an der Anmeldung, wo die Startunterlagen ausgehändigt und Nach- oder Ummeldungen vorgenommen wurden.

Sehr schnell füllte sich dann auch der riesige Wechselgarten und auch die ersten Besucher und Zuschauer stellten sich bald ein.

Und dann ging es los: pünktlich um 9.15 Uhr ertönte die Sirene zum ersten Triathlonstart am Scharmützelsee! Nahezu 100 Sportlerinnen und Sportler sowie die Startschwimmer der Familienstaffeln sprangen ins Wasser des 22 Grad kalten?/warmen? Scharmützelsees und eröffneten den sportlichen Reigen in und um Bad Saarow. Ihnen folgten um 10 Uhr und 10.10 Uhr die „Sprinter“ -und auch hier waren erstmals etwa 30 Staffeln am Start- bevor dann ab 11 Uhr die 3 Rennen über die olympische Distanz mit der andesmeisterschaftswertung gestartet wurden.

Was sich dann trotz des einsetzenden Regens bei den Wechseln und vor allem bei den Zieleinläufen an Euphorie, Begeisterung emotionaler Leidenschaft entlud, übertraf alle kühnsten Erwartungen! Das war Gänsehaut pur und auch bei den anschließenden Siegerehrungen setzte sich diese Wahnsinnsstimmung weiter fort, zumal dann auch wieder die Sonne auf die bunte Szenerie strahlte!

War im Vorfeld viel über die Sinnfälligkeit des Umzugs „unseres“ Triathlons von Storkow an den Scharmützelsee sinniert worden, gab es jetzt unisono nur ein überaus positives Echo! So viel Lob, Begeisterung und zustimmende Resonanz hatten wir wohl noch nie! Das Konzept, welches uns Wochen- und monatelang so viel Kopfzerbrechen, viele Abstimmungsgespräche und manche schlaflose Nacht bereitet hat ist voll und ganz aufgegangen! Das war so nicht unbedingt zu erwarten gewesen, denn Erfahrungswerte für eine solch große Veranstaltung in völlig neuer Umgebung gab es nicht! Aber es hat funktioniert – und wie!!!

Natürlich gibt es auch Nachbesserungsbedarf, etwas Anderes wäre völlig unrealistisch, aber im Großen und Ganzen haben wir wohl „aus dem Stand“ ein Konzept gefunden, das auch in den Folgejahren erfolgreich funktionieren dürfte. Kernpunkt dabei sind natürlich unsere über 120 HelferInnen und Einsatzkräfte und es macht besonders froh, dass viele Kommentare von Teilnehmern gerade das professionelle, engagierte und freundliche Auftreten der Helferinnen und Helfer ausdrücklich hervorheben! Dass unsere Premiere so gut funktioniert hat und wir keine ernsthaften Unfälle und Pannen zu verzeichnen hatten ist vor allem ihrem aufopferungsvollen Einsatz zu danken! Um so schöner, dass auch sie im Nachhinein bekundeten, dass es -neben aller Anstrengung- auch Spass macht, solch eine Trianthlon-Megaparty mit gestalten  zu können. 

Nicht unerwähnt sollen natürlich auch unsere Sponsoren und Unterstützer bleiben, die ebenfalls ganz maßgeblich dazu beigetragen haben, dass wir den Teilnehmern ein solch tolles Event präsentieren konnten. Dies wäre wohl ohne die Kooperation mit Jörn Fahlisch und seiner Eventagentur „Sonne 3000“ so nicht denkbar gewesen. Auch diese unsere Partnerschaft hat sich in beeindruckender Weise bestätigt und bewährt!

Allen, die -wie auch immer- Ihren Beitrag zu diesem schönen Ereignis geleistet haben sei an dieser Stelle nochmals herzlich gedankt! 

Jetzt heißt es, die Erlebnisse und Erfahrungen „sacken zu lassen“ und das Fazit auszuwerten. Jeder, der einen Gedanken -ganz gleich ob Lob oder Kritik- dazu beisteuern kann und will, sollte es uns wissen lassen. Der Vorstand wird in der kommenden Woche Bilanz ziehen und wir sind überzeugt, dass diese außerordentlich positiv ausfallen wird. Und da eine entsprechende Einladung von Seiten des Amtsdirektors bereits beim Opening am Feitag ausgesprochen wurde können wir versprechen:

Scharmützelsee, wir kommen wieder! Auf ein Neues in 2020!

P. S.: Bilder gibt es in Kürze auf unserer Seite und bei Yandex

Alle Ergebnisse findest Du hier:  http://www.triathlon-service.de/ergebnisse/2019.php

Jedermann: http://www.triathlon-service.de/ergebnisse/liste.php?nr=6974
Jedermannstaffel: http://www.triathlon-service.de/ergebnisse/liste.php?nr=6975
Firmenstaffel: http://www.triathlon-service.de/ergebnisse/liste.php?nr=6977
Sprintstaffel: http://www.triathlon-service.de/ergebnisse/liste.php?nr=6980
Sprint: http://www.triathlon-service.de/ergebnisse/liste.php?nr=6976
Triathlon: http://www.triathlon-service.de/ergebnisse/liste.php?nr=6978
LM-Triathlon: http://www.triathlon-service.de/ergebnisse/liste.php?nr=6979

Zurück zur Startseite

Login

Lost your password?